Die Bedeutung der Blumen – Wenn Du dich tätowieren lässt

Blumen erfreuen sich nicht nur auf Balkon und Wiese, sondern sind auch als Tattoomotiv großer Beliebtheit. Ob als Ranke über Rücken, Seite oder Bauch oder als dekoratives Highlight am Knöchel, der Phantasie sind bei Blumen-Motiven keinerlei Grenzen gesetzt.

 

Die Bedeutung der Blumen

Die Blumemotive für Tattoos sind zahlreich und auch Eigenkreationen lassen sich mit Blumen leicht erstellen. Doch nicht jeder geht nur rein nach dem Aussehen der schönen Pflanzen. Für manch einen haben sie auch eine ganz besondere Bedeutung. Sei es als persönliche Lieblingsblume oder als Erinnerung an einen schönen Moment.

 

Was viele nicht wissen: für jede Blume gibt es auch eine Bedeutung, auch beim Tattoo.

 

Was tätowierte Blumen bedeuten

 

Das wohl beliebteste Blumen-Tattoomotiv ist wohl die Rose. Doch auch Hibiskus, Lilie, Orchidee und einige andere sind häufig als wunderschöner Körperschmuck zu sehen. Doch was bedeuten diese beliebten Motive?

 

Efeu – Treue

 

Gänseblümchen – Geduld, Unschuld, Reinheit, Einfachheit, Gelassenheit, Sanftmut

 

Hibiskus – Eleganz, Zerbrechlichkeit, Exotik, Höflichkeit, Charme

 

Kirschblüte – Frieden, Freundschaft, Erneuerung, Geschenk, Erinnerung

 

Lavendel – Vertrauen, sanfte Nähe

 

Lilie – Reinheit, Schönheit, Anmut, Eleganz

 

Lotus – Transformation, Neuanfang, Wiedergeburt, spirituelles Erwachen

 

Orchidee – Schönheit, Raffinesse, Stärke, Fruchtbarkeit, Luxus, Eleganz

 

Pfingstrose – Schönheit, Zerbrechlichkeit, Reichtum, Glück

 

Rose – Liebe, Schönheit, Mut. In schwarzer Farbe auch Opfer.

 

Rosendornen – Schutz der Liebe und der Schönheit

 

Schneeglöckchen – Hoffnung, Trost

 

Sonnenblume – Wärme, Sonnenschein, helle Seiten des Lebens

 

Tulpen – Wohlstand

 

Neben diesen Dauerbrennern in Sachen blumiges Tattoo-Motiv gibt es auch noch weitere Blumen, die ihren Weg als Motiv auf die Haut von Tattoofans weltweit finden. So zum Beispiel

 

Amaryllis – Stolz

 

Chrysantheme – langes Leben

 

Flieder – aufkeimende Liebe

 

Glockenblume – Dankbarkeit

 

Kornblume – Zartheit, beständige Hoffnung

 

Lorbeer – Ruhm

 

Passionsblume – Glaube

 

Nelke – unerfüllte Leidenschaft

 

Mohn – gefangen sein, Nacht

 

Stiefmütterchen – Erinnerung

 

Florale Tätowierungen sind somit nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch mit einer bestimmten Bedeutung verbunden.

 

Das heißt allerdings nun nicht, dass Du Dir keine Amaryllis tätowieren lassen kannst, weil Du nicht Stolz wirken willst. Oder dass Du auf ein Lotus-Tattoo verzichten musst, nur weil Du mit Spiritualität nichts am Hut hast. Die Bedeutung der Blumen ist interessant, allerdings nicht bindend. Und nur die allerwenigsten machen sich beim Anblick eines Blumen-Tattoos Gedanken über dessen Bedeutung.

 

Also keine Scheu vor Blumen-Tattoos, nur weil sie irgendwas bedeuten könnten. Erlaubt ist, was gefällt. Und wenn es ein efeuumranktes Gänseblümchen ist.

 

Du hast bereits ein Blumen-Tattoo? Sag uns welches und ob es für Dich eine bestimmte Bedeutung hat. Wir sind gespannt!
Danke, dass Du den Artikel teilst!
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
0Email this to someone
email
Über Uwe W. Redler
Uwe W. Redler hat sich auf den Bereich Tätowierer- und Piercerversicherungen spezialisiert. Die Leidenschaft des Körperschmucks und die jahrelange Erfahrung im Versicherungsbereich haben ihn auf die Idee gebracht, dieses zu verbinden.
Ihr Kommentar
  • (will not be published)